Startseite  Anleitung  Vorwort   Neuere Kapitel  Alphabetisch  Chronologisch  Zernez Interessantes  Feedback Familie  Roter Faden

 

Siehe hier auch Astrologie

Der indische Magier

        Mit dieser Geschichte überspringe ich schnell viele Jahre meines Lebens. Dies geschieht aus dem Grund weil das Erlebnis half mir mein Weltbild besser zurecht zu rücken. Wir haben Sommer 1992. Ich führte damals ein eigenes Fachgeschäft als Hörgeräte-Akustiker an der Hertensteinstrasse 22 in Luzern.

 

Die Hausglocke läutete. Herein trat ein beeindruckender und  schöner  Mann mit einem Turban auf dem Haupt. Er hatte eine dunkel-olive Hautfarbe, rabenschwarzes Haar mit tiefdunkelbraunen eindrucksvollen Augen. Ich dachte er besuche mich wegen irgend einem Hörproblem.

 

Er  sprach Englisch und begann mit der Frage, „Wollen Sie ihre Zukunft wissen?“

Wer will das nicht, besonders wenn er von einem Mann gesprochen wird, dem man so etwas zutraut. Dann behauptete er „ich besitze die Fähigkeit ihnen ihre Zukunft vorauszusagen!“. Weiter, „Wenn sie eine vollständige Voraussage möchten, kostet dies neunhundert Franken“. Nun, neunhundert Franken für eine Voraussage sind kein Papenstiel. Dann kam zum Glück ein weiterer Patient zur Tür herein. Ich wimmelte ihn ab, ich müsse jetzt arbeiten.

Zwei Tage später tauchte er wieder mit dem gleichen Auftritt auf. Inzwischen war ich gefasster und sagte, „erstens bin ich ein Christ und zweitens habe ich keine neunhundert Franken für so etwas“. Seine Antwort „ich habe auch die Bibel gelesen und kann Ihnen eine kleine Kostprobe meiner Fähigkeit für neunzig Franken geben“.

Meine Kindheits- und Jugendträume tauchten auf. Hatte ich mir doch  sehnlichste gewünscht einmal Gurus, Yogis und Fakire mit ihren übersinnlichen Fähigkeiten in Indien zu erleben. Jetzt stand so ein Exemplar in der Schweiz, in meinem Raum vor mir! Die Reise nach Indien konnte ich mir somit ersparen. Ich sagte darum, „ok,  einverstanden“.

Er: „Ich werde ihnen die Knoten ihres Lebens lösen“. Na schön, darauf war ich gespannt.  Er nahm eine etwa 40 cm lange Schnur aus seiner Tasche und bat mich  Knoten hinein  zu knüpfen. Wenn ich mich richtig entsinne,  entstanden sieben Knoten in dieser Schnur. Er, „das sind jetzt ihre Lebensknoten“. Dann nahm er die verknotete Schnur in seine Hand, schloss sie zur Faust und sagte „öffnen sie jetzt ihre Hand“. Jetzt legte er seine Faust auf meinen Handteller und öffnete seine Faust. Damit fiel die Schnur in meine Hand. „Schliessen sie ihre Hand, ich werde jetzt die Knoten ihres Lebens lösen“. Dann murmelte er irgend etwas.

In mir tauchten frühere Erlebnisse auf. Hatte ich doch in meiner Jugend und auch später einige Zauberkunststücke erlernt. Diese kamen mir in diesem Augenblick sehr vertraut vor. Ich durchschaute gleich den Trick, liess ihn jedoch gewähren. Nachdem er irgendetwas über meine geschlossene Faust gemurmelt hatte, sage er „öffnen sie jetzt ihre Hand“. Vor mir lag die Schnur, sie hatte keine Knoten mehr.

„Jetzt sind ihre Lebensknoten gelöst“.

Obwohl ich den ganzen „Zauber“ durchschaut hatte, sagte ich nichts und liess ihm die Illusion, ich glaube an seine Kräfte. Zuvor wollte er allerdings noch wissen mit wie vielen Frauen ich in meinem Leben geschlafen habe. Das ging ihn wahrlich nichts an. Ich bezahlte siebzig Franken für die Vorführung und die neue Erkenntnis die ich gewonnen hatte und liess ihn gehen.

Der Trick besteht darin, er nimmt scheinbar die Schnur mit den Knöpfen in seine Faust, dort hat er bereits eine gleich lange Schnur ohne Knöpfe verborgen. Die Schnur mit den Knöpfen wird dabei geschickt vertauscht und lässt man verschwinden.

Es tut mir leid wenn ich dem Leser evtl. eine Illusion genommen habe. Mit solchen und ähnlichen Mätzchen wird man im Leben von verschiedensten Scharlatanen hereingelegt. In Indien gibt es den Berichten nach viele solche beeindruckende Illusionisten, die von ihren scheinbar wunderbaren Fähigkeiten leben. Es gibt heute in Indien sogar eine Organisation welche in die Dörfer reist um die Menschen aufzuklären, damit sie nicht von solchen "Wundertätern" an der Nase herumgeführt werden und ihnen ihr Geld liefern.

 

Viele Europäer und Amerikaner reisen nach Indien um sich von den vermeintlichen Fähigkeiten dieser Menschen überzeugen zu lassen und um ihr Seelenheil zu finden.

 

In Wirklichkeit hat mir der Magier damit einen anderer Knopf in meinem Leben gelöst. Die siebzig Franken waren es mir wert.

Wir vermuten in dem orientalischen Raum, uns sonst verborgene Geheimnisse. Es gibt jedoch sicher noch vieles was wir nicht kennen.

Diese sich geheimnisvoll gebenden Menschen verstehen es die Neugier darauf zu wecken.

Sie kochen aber meistens wie wir auch nur mit Wasser, oder evtl. gar  mit der dämonischen Kräften.

Viele sind Schwindler. Es sind Methoden um an unser Geld zu kommen. Der Reklameteil gewisser Medien in der Schweiz wimmelt nur so von Hellseherinnen, Kartenlegerinnen und Medien aller Art.

   

Trotzdem besteht in mir immer noch der Wunsch das Wunderland Indien zu besuchen. Im Alten Testament bei Mose liest man von Magiern welche Fähigkeiten vom „Vater der Lügen“ besitzen. Siehe die Geschichten von Mose im Alten Testament als die Zauberer fast die gleichen Wunder wie Mose verrichten konnten.

Schlussfolgerung: entweder man verliert sein Geld mit diesen Täuschungen, oder schlimmer man verkauft seine Seele in diesem Bereich. Erlaubt mir an dieser Stelle eine Aussagen aus der Bibel vorzubringen. Es gibt dort verschiedene Stellen die auf Wahrsagerei Bezug nehmen.

     "Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lasse, oder ein Wahrsager, oder ein Wolkendeuter oder ein Schlangenbeschwörer, oder ein Zauberer, oder ein Bannsprecher oder ein Medium, oder einer, der einen Wahrsagergeist hat, oder jemand, der die Toten befragt. Denn wer solches tut, ist dem HERRN ein Gräuel, und um solcher Gräuel willen treibt der HERR, dein Gott, sie vor dir aus. Du aber sollst dich gänzlich halten an den HERRN, deinen Gott; denn diese Völker, die du austreiben sollst, gehorchen den Wolkendeutern und den Wahrsagern; dir aber hat es der HERR, dein Gott, nicht also bestimmt" . 5.Mose 18.10- 14.

Bei Interesse können Sie hier  einen Vortrag hören, von einem Inder,  der grosse Erfahrungen in metaphysischen Belangen hat.

1. Klicken Sie mit Ihrer linken Maustaste unten auf den Vortrag den unterstrichenen Satz weiter unten

   

2. Wenn ein Bild erschienen ist, klicken Sie auf den ersten Vortrag oben links  "Meine Suche nach Wahrheit"  Es erscheint ein zweites Bild.

 

3. Klicken Sie dann auf den oberen oder unteren violetten Pfeil rechts -- es spielt keine Rolle welchen

   

Warten Sie bitte eine Weile bis der Vortrag geladen ist, dann läuft alles automatisch ab

sofern irgend ein MP3 Player bei Ihnen installiert ist. Sie erhalten hier auch die Möglichkeit

eine MP3 Player kostenlos herunterzuladen (Anleitungen leider in Englisch) .

 

"Rabbi" Maharaj hält seit Jahren in Universitäten auf der ganzen Welt Vorträge.

Sein Vater war ein verehrter Guru, Yogi. Der Sohn hat von klein auf weit entwickelte

Erfahrungen mit den metaphysischen Welten und dem Hinduismus.

Er ist mit einer Schweizerin verheiratet und lebt jetzt in Amerika.

 

Je nach Installation auf Ihrem Computer,

könnte es 3 - 40 Sekunden dauern bis Sie den Vortrag hören

 

Funktioniert auch mit Windows Media

 

Suche läuft...
 
Auswählen/Play Auswahl ändern
Titel Autor Bibelstelle Sprache Kategorie Datum Dauer

 

  Meine Suche nach Wahrheit   Weitere Informationen abrufen  
 

 

  Rabindranath R. Maharaj   Weitere Informationen/Beiträge (zu) dieses Autors abrufen  
 

 

   
 

 

  deutsch   Weitere Beiträge dieser Sprache abrufen  
 

 

  Vortrag   Weitere Beiträge dieser Kategorie abrufen  
 

 
Vortrag

Hinduismus Christentum Yoga

115:16
 

 

1. Klicken Sie auf  Meine Suche nach Wahrheit

 

2.  Wenn ein neues Bild erscheint

den violetten Pfeil rechts unten anklicken und etwas warten

 

Nehmen Sie sich etwas Zeit oder erledigen Sie Ihre Arbeit während Sie zuhören.

 

Weitere Vorträge von ihm auf Deutsch:

 

 
  Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
 
 
 
Titel, Bibelstelle:
 
Autor:
 
Sprache:
 
Kategorie:
 
Medientyp:
 
 
 
Suche läuft...
 
Auswählen/Play Auswahl ändern
Titel Autor Bibelstelle Sprache Kategorie Datum Dauer

 

  Meine Suche nach Wahrheit   Weitere Informationen abrufen  
 

 

  Rabindranath R. Maharaj   Weitere Informationen/Beiträge (zu) dieses Autors abrufen  
 

 

   
 

 

  deutsch   Weitere Beiträge dieser Sprache abrufen  
 

 

  Vortrag   Weitere Beiträge dieser Kategorie abrufen  
 

 
Vortrag

Hinduismus Christentum Yoga

115:16
 

 

  Krishna, Buddha, Mohammed, Christus - Welcher Weg? - Teil 1/2   Weitere Informationen abrufen  
 

 

  Rabindranath R. Maharaj   Weitere Informationen/Beiträge (zu) dieses Autors abrufen  
 

 

   
 

 

  deutsch   Weitere Beiträge dieser Sprache abrufen  
 

 

  Lehre   Weitere Beiträge dieser Kategorie abrufen  
 

 
Lehre

Yoga Hinduismus Sanskrit

45:14
 

 

  Krishna, Buddha, Mohammed, Christus - Welcher Weg? - Teil 2/2   Weitere Informationen abrufen  
 

 

  Rabindranath R. Maharaj   Weitere Informationen/Beiträge (zu) dieses Autors abrufen  
 

 

   
 

 

  deutsch   Weitere Beiträge dieser Sprache abrufen  
 

 

  Lehre   Weitere Beiträge dieser Kategorie abrufen  
 

 
Lehre

Yoga Hinduismus Sanskrit Brahman Mandra Krishna Bhagwan Selbstkasteiung Nirvana Achtfaltiger Pfad Religion

46:15
 

 

  Esoterik und die Bibel   Weitere Informationen abrufen  
 

 

  Rabindranath R. Maharaj   Weitere Informationen/Beiträge (zu) dieses Autors abrufen  
 

 

   
 

 

  deutsch   Weitere Beiträge dieser Sprache abrufen  
 

 

  Lehre   Weitere Beiträge dieser Kategorie abrufen  
 

05.2000
Lehre

Lehre -

90:42
 


4 passende Einträge gefunden.
9193 Einträge sind insgesamt verfügbar.
 
webmaster@sermon-online.de
 

 

  

Hier eine kritische Beschreibung von Georg Schmid

http://www.relinfo.ch/sai/ashramtxt.html 

                                            

Fortsetzung folgt

 

nach Oben

                                                            

Zurück zur Startseite

 

               16 Mosaiksteine eines Lebens