Startseite            Zurück zu Edgar       zurück zu Zernez

Scoulina   

                                    Hintere Reihe Tant' Eva, Kind mit Sonne,  Rudolf Delnon,   Edgar                                

                  

Vordere Reihe in der Mitte weisses Cape Eva Gilli, xxxx,  Anna Clavuot                               

Kindergarten Zernez. Wir sind alle fünf oder sechs jährig. Unsere Hauptlehrerin war Tanta Maria

 Im Hintergrund auf dem Bild sieht man Tant'Eva die Schwester von Tanta Maria welche zeitweise aushalf.

                                      Der erste Tag im Kindergarten waren ein grosser Schock für mich.

                 Bis ich fünf Jahre alt war,  hat mich meine Mutter nie mit der Dorfbevölkerung spielen lassen. So spielte

ich meistens allein zu Hause. Meine Eltern sprachen Schweizerdeutsch. Romanisch war fremd für mich.

Mit fünf Jahren kam ich in die Scoulina. Jetzt erst hatte ich die ersten  Kontakte mit den Kindern des

Dorfs. Diese sprachen alle Romanisch und kein Deutsch.

Es war ein gewaltiger Schreck,  ein Schock für mich. Ich hatte ja noch nie Kontakt mit diesen Kindern gehabt

die sich teilweise untereinander bereits kannten und was sich sprachen konnte ich nicht verstehen.

Mit geballten Fäusten sass ich am ersten Tag wie versteinert an meinem Tisch und sprach kein Wort.

Tante Maria, die Kindergärtnerin und Eva Gilli welche im gleichen Alter wie ich dort war, nahmen sich meiner an

Eva Gilli kam sogar zu uns nach Hause um mich abzuholen und führte mich dann Händchen haltend in den Kindergarten der sich in einem anderen Dorfteil unterhalb der Kirche befand. So lernte ich bald das Strassenromanisch und ein reger Kontakt mit anderen Kindern begann.

 

Weiter zu "bulai", das Spiel des Lebens

 

Jetzt folgte die Zeit der "baschattas"

Zurück zur Startseite